Gipfeltour Ellmauer Halt

Gipfeltour Ellmauer Halt

Auf geht's

Beschreibung

Aufstieg:

Der Normalweg auf den höchs­ten Gipfel des Kaisergebirges beginnt beim Wanderstartplatz an der Wochenbrunner Alm. Hier folgen Sie zunächst dem Weg 825 zur Gruttenhütte. Nach einer kurzen Pause geht es aufwärts in das große Schotterkar „Hochgrubach“. Auf dem folgenden Anstieg über den Gamsängersteig besteht durch vorausgehende Bergsteiger große Gefahr durch Steinschlag. Im ersten Abschnitt des Steiges queren Sie steiles, felsiges und mit Gras durchsetztes, brüchiges Gelände (Schrofengelände – nur teilweise mit Stahlseilen gesichert) bis Sie etwas unterhalb der Roten Rinn­scharte die Jägerwandtreppe mit über 70 Trittbügeln erreichen. Anschließend geht es über mehrere seilversicherte Passagen zu einer Weggabelung. Hier gibt es zwei Möglichkeiten, einmal links durch eine enge Schlucht und über eine kurze senkrechte Leiter oder über rechts sehr ausgesetzt an Stahlseilen entlang auf eine Felsterrasse. Von hier steigen Sie über weitere Felsstufen und vorbei an der Babenstuberhütte (Notbiwak) zum Gipfel auf. Genießen Sie das fantastische 360° Panorama vom höchsten Punkt im Kaisergebirge.

(Aufstieg von der Gruttenhütte zum Gipfel in ca. 2h 30 min)

Achtung - oft ist bis weit in den Sommer mit Schneefeldern zu rechnen!


Abstieg:

wie Aufstieg


Voraussetzung: Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sowie alpine Erfahrung sind unbedingt erforderlich! HELM (Steinschlaggefahr)

Empfehlung: Klettergurt & Klettersteigset


TIPP:

Freitags - geführte Tour mit einem staatlich geprüften Bergführer.

Details, Termine und Anmeldung hier.

Information

Wegbeschaffenheit

Die Wegbeschaffenheit variiert zwischen Steig, Wiesenweg, Schotter, Waldweg, felsige Passagen mit teilweise seilversicherten Abschnitten und kurzen Kletterstellen.

Empfohlene Ausrüstung

Rucksack, feste Wander-/Bergschuhe mit griffiger Profilsohle, dem Wetter angepasste Wanderbekleidung (atmungsaktiv), Wechselbekleidung, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Kopfbedeckung), Regenschutz (Regenjacke/Poncho, Knirps, Rucksackschutz), Kälteschutz (Mütze, Handschuhe), Verpflegung (ausreichend zu Trinken und Jause), ev. Wanderstöcke (höhenverstellbar), Erste-Hilfe-Ausrüstung inkl. Rettungsdecke & Biwaksack, Mobiltelefon mit vollgeladenem Akku, Stirnlampe, Plastikbeutel für Abfall, Wanderkarte, Tourenbeschreibung und Informationsmaterial (GPX-Track), Ausweis, Versicherungskarte, Bargeld

Helm und eventuell zusätzlich Klettergurt & Klettersteigset

Anreise

Auf der Bundesstraße B178 von Wörgl oder Kufstein kommend, nehmen Sie die erste Ausfahrt nach Ellmau und dann im Kreisverkehr gleich die erste Ausfahrt. Folgen Sie der Straße geradeaus bis Sie zur Abzweigung (grüne Schilder - Richtung KaiserBad/Kaisergebirge/Wochenbrunn) gelangen. Biegen Sie hier nach links ab und gleich nach der Bushaltestelle nach rechts ab. Nun folgen Sie der Straße (Mautstraße) bis Sie zum Parkplatz der Wochenbrunner Alm gelangen.

Auf der Bundesstraße B178 von St. Johann kommend, nehmen Sie die erste Ausfahrt nach Ellmau und fahren geradeaus bis zur Abzweigung(grüne Schilder - Richtung KaiserBad/Kaisergebirge/Wochenbrunn), biegen Sie hier nach rechts ab und gleich nach der Bushaltestelle wieder nach rechts ab. Nun folgen Sie der Straße (Mautstraße) bis Sie zum Parkplatz der Wochenbrunner Alm gelangen.

Ellmau_Ellmauer Halt_Wilder Kaiser